Juristische Stellungnahme zur Sendung Panorama / NDR-TV Beitrag v. 31.10.2019

Der NDR Beitrag der Sendung „Panorama“ vom 31.10.2019 zum Thema „Heilpraktiker“ enthält schwerwiegende inhaltliche Fehler!

Eine Juristische Stellungnahme des Anwalts René Sasse kann hier als [PDF] heruntergeladen werden:

Anwaltliches Schreiben Dr. R. Sasse vom 11.11.2019 
im Auftrag des Berufsverbandes Freie Heilpraktiker e.V. an die Panorama-Redaktion


Quelle:
Zuerst erschienen bei: www.freieheilpraktiker.com

Gebührenordnung für Heilpraktiker

Die Abrechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) stellt eine reine Kulanzleistung meiner Praxis da, da die Sätze von 1985 veraltet und vor allem nicht rechtlich bindend sind. Das Abrechnen nach Ziffern der GebüH ist für den Heilpraktiker als Dienstleister ein Verlustgeschäft. Es besteht auch keine vertragliche Bindung zwischen Heilpraktiker und Kostenträgern. Wohl aber gehen Sie als Patient einen Dienstleistungsvertrag mit mir als Therapeuten ein.
Es gibt in der Gebührenordnung auch keine Regelung, wie oft, oder welche Ziffern in Kombination abgerechnet werden „dürfen“. Dies sind freie Erfindungen der Versicherungen und berufen sich nicht auf gesetzliche Regelungen. Im Falle von Nicht-Erstattung einzelner Leistungen muss der Patient ggf. selbst in einem Widerspruchverfahren mit dem Kostenträger nicht erstattete Leistungen einfordern.

Daher gilt grundsätzlich:
Mitglieder privater Krankenversicherungen, privat Zusatzversicherte und beihilfeberechtigte Patienten können einen Erstattungsanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung haben. Das Erstattungsverfahren hat der Patient gegenüber seiner Versicherung eigenverantwortlich durchzuführen. Die Erstattungen sind in der Regel auf die Sätze des GebüH beschränkt. Etwaige Differenzen zwischen GebüH und Heilpraktiker-Honorar sind vom Patienten zu tragen.
Die Ergebnisse sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Heilpraktiker-Honorar. Der Honoraranspruch des Heilpraktikers ist vom Patienten unabhängig von jeglicher Versicherungs- und / oder Beihilfeleistung in voller Höhe zu begleichen.

Hinweis:
Heilpraktiker nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenkassen teil. Gesetzlich Krankenversicherte erhalten deshalb grundsätzlich keine Erstattung der Behandlungskosten seitens ihrer Krankenkasse. Über etwaige Ausnahmen informieren Sie sich bitte bei ihrer Krankenkasse vor Aufnahme der Behandlung.

Aktueller Newsletter 9/2016

Der aktuelle Newsletter Nr.  04-2016 (September 2016) steht ab sofort zum Download bereit.

Der Newsletter geht in den nächsten Tagen in den Email-Verteiler.
Wollen Sie die aktuellen Infos der Praxis Theuerkorn regelmäßig erhalten, melden Sie sich gern für den Email-Verteiler an unter: heilpraktiker@theuerkorn.info

 


 

Themen:

  • Krebsbehandlungen durch Heilpraktiker
  • Telefonsprechzeiten
  • geänderte AGB Power Plate
  • aktuelle Preisliste 8-2016
  • NEUE Sprechstundenzeiten
  • Betriebsferien
  • Power Plate – Erfahrungsberichte
  • Rückenfitness
  • Gebührenordnung für Heilpraktiker / GebüH

 

Download: Praxis Newsletter 04-2016 (September 2016)

Newsletter Mai 2016

Der aktuelle Newsletter Mai 2016 / 03-2016 steht ab sofort HIER als PDF zum Download bereit!

Der Newsletter geht in den nächsten Tagen in den Email-Verteiler.
Wollen Sie die aktuellen Infos der Praxis Theuerkorn regelmäßig erhalten, melden Sie sich gern für den Email-Verteiler an unter: heilpraktiker@theuerkorn.info

 


 

Themen der aktuellen Ausgabe:

  • Artikel: Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand
  • Entgiftungskonzept
  • Ratgeber Sport: ISG-Blockade
  • Infos zum Notdienst
  • Allergiebehandlungen
  • Power Plate – Aufnahmestop ab 15.00 Uhr
  • und weitere Informationen

 

Download : Praxis Newsletter Mai 2016 / 03-2016

Newsletter März 2016

Der Newsletter für März 2016 (Nr. 02-2016) steht zum Download bereit und geht in Kürze in den Email-Verteiler:

Anmelden zum Email-Verteiler für die Infopost unter heilpraktiker@theuerkorn.info


Themen:

  • Frühlingsbeginn und seine Auswirkungen auf unseren Stoffwechsel / Frühlingsgruß
  • 12-wöchiges Entgiftungskonzept
  • Power Plate – Abnehmprogramm
  • Geänderte Zeit der Notfallsprechstunde / Akutprechstunde am Dienstag
  • Allergiebehandlungen
  • Power Plate – Schnupperangebot verlängert bis 31.03.2016
  • neue Power Plate – Homepage: http://www.yourpowerplate.wordpress.com
  • und weiter Infos …

Download PDF: Praxis Newsletter März 2016 / Nr. 02-2016

Frohes neues Jahr 2016

Die Naturheilpraxis Theuerkorn wünscht ein frohes neues Jahr 2016, viel Glück und Gesundheit!

Folgende Dinge ändern sich in der Praxis 2016:


Neue Geschäftszeiten!:

Montag: 14.00 bis 18.30 Uhr

Dienstag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 bis 13.00 Uhr sowie 15.00 bis 20.00 Uhr

Donnerstag: Ruhetag! Kein Notdienst!

Freitag: 8.00 bis 13.00 Uhr sowie 15.00 bis 19.30 Uhr

Samstag: Notdienst auf Anfrage zwischen 12.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag: Ruhetag!


Der Power Plate – Aufnahmestopp ist zur Zeit  aufgehoben!

Testen Sie im Januar und Februar 2016 die Power Plate im Schnupperangebot!

Power Plate Dortmund

cropped-20130913_1315501


 

 Preisliste 2016

26.11.2015: 4 Jahre Berghofer Praxis!

IMG00017-20130508-1432Am 26. November 2015 jährt sich zum 4. Mal die Praxiseröffnung der Praxis in Berghofen. Ich freue mich, zu sehen, dass viele der Gäste des Eröffnungstages heute treue Patienten der Praxis geworden sind, und ich hoffentlich zum gesundheitlichen Wohle beitragen konnte. In diesem Zusammenhang kann ich feststellen, dass die Patientenkartei mittlerweile mehrere hundert Patienten umfasst und seit 2014 der Praxisbetrieb gelegentlich an die Auslastungsgrenze stößt.

Das Einzugsgebiet meiner Behandlungen reicht offensichtlich vom Raum Hamburg bis ins Hochsauerland und Siegen im Süden, sowie über Münster und Osnabrück bis Essen, Köln und Düsseldorf. Eine besondere Bindung scheine ich in Richtung Hagen zu haben, von wo mich mehr Patienten regelmäßig besuchen, als aus dem Stadtteil Berghofen, in dem die Praxis liegt.

Vom beschwerlichen Weg einer Hausbesuchspraxis im Raum Herdecke über eine reine Akupunkturpraxis in Berghofen, hat sich das Behandlungsspektrum in den letzten Jahren deutlich erweitert und sie darf mittlerweile wohl als Praxis für manuelle Therapien bezeichnet werden. In diesem Zusammenhang wird auch im Jahre 2016 die fachliche Kompetenz durch die Osteopathie weiter vertieft.

Wo anfangs Patienten auf Gymnastikmatten ihr Rückenprogramm vermittelt bekamen, bringt heute eine originale Power Plate Patienten und IMG00016-20130508-1432Kunden zum Schwitzen. Nicht zuletzt wegen der Belohnungsmassage am Ende eines Power Plate – Intervalls (1-3 Monate) wächst auch hier der Kundenstamm stetig weiter.

Die Herausforderungen wachsen mit jedem neuen Patienten, aber die Ergebnisse bleiben solide, trotz therapeutischer Einfachheit. Oder gerade deswegen. Auch in diesem Jahr bedanke ich mich herzlich bei allen Patienten, Kunden und Teilnehmern der Kurse für ihre Treue, und freue mich auf die nächsten 25 Jahre. Ich freue mich, neue Patienten aus den entlegensten Winkeln Nordrheinwestfalens und der BRD begrüßen zu dürfen und mich aufs Neue über merkwürdige, schulmedizinische Diagnosen zu wundern.

Tim Theuerkorn

Infoveranstaltung: Schilddrüsenstörungen

Samstag, 10. Oktober 2015, 15.00 Uhr
Ort: Praxis Berghofen

Thema: Schilddrüsenstörungen
Infoveranstaltung Schilddrüse [pdf]

Immer mehr Menschen leiden unter Beschwerden, die mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse in Zusammenhang stehen. Und ein Großteil dieser Menschen leidet noch mehr unter den Nebenwirkungen der Schilddrüsenmedikamente wie L-Thyroxin, Thyroxin oder Eferox etc..

Viel zu häufig stellt sich die Frage, ob solche Medikationen sinnvoll bzw. überhaupt notwendig sind.
Muss bei „auffälligen“ Laborparametern sofort mit dem Rezeptblock gegengesteuert werden? Oder gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten?
Welche Ursachen könnten hinter den immer häufiger auftretenden Funktionsstörungen der Schilddrüse stecken?
Und welche Nebenwirkungen sind bei schulmedizinischen Behandlungen zu erwarten?

Die Infoveranstaltung soll vor allem die naturheilkundlichen Möglichkeiten aufweisen und einen Querschnitt durch das Thema Schilddrüsenüber- und Unterfunktion sowie deren Auswirkung auf den Menschlichen Organismus geben, sowie vor allem die Zusammenhänge mit Beschwerden des Bewegungs- und Herzkreislaufapparates aufzeigen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

                                                                                                                                                                        

Schilddrüsenerkrankungen werden immer mehr zu einer „Zivilisationserkrankung“ die vor 40 bis 50 Jahren deutlich seltener behandelt werden musste, als heute. Zwar wurde immer nachhaltig mit Jod „Vorsorge“ betrieben. Doch wird dieses Jod immer öfter ein Problem für Patienten mit Schilddrüsenauffälligkeiten. Und immer öfter wird leichtsinnig mit Schilddrüsen-Medikamenten obligatorisch behandelt, wenn der ein oder andere Laborparameter / Blutwert der Norm entweicht.

Was ebenso wichtig ist, dass eine Schilddrüsenstörung auch Störungen des Knochenstoffwechsels mit sich bringt, die aber von der Schulmedizin meist überhaupt nicht berücksichtigt, und damit in ihrer Ursache auch nicht therapiert werden. Wenigstens aber werden Zusammenhänge zwischen Schilddrüsenstörung und z.B. Osteoporose soweit missachtet, dass es durch falsche Therapeutika zu Begleiterscheinungen wie Muskelkrämpfe oder Nierensteinen kommt. Wenn Knochenstrukturen sich verändern, wird mit Kalzium gegengesteuert. Und das sorgt nicht selten für Unruhe im Organismus. Zu oft interessiert es den Therapeuten nicht, ob das Kalzium aufgrund hormoneller Störungen überhaupt im Knochen ankommen kann. Vitamin D muss dann bekanntlich immer reichen …
… tut es aber nicht!

Die Infoveranstaltung soll einen Überblick geben, über die gewöhnlichen Krankheitsbilder der Schilddrüse und deren Symptome, und ebenso über die Nebenwirkungen der verordneten Medikamenten wie L-Thyroxin, Thyroxin etc.

Außerdem soll ein, für viele Patienten verborgener Zusammenhang, zu chronischen orthopädischen Beschwerden wie HWS-Syndrom, Fibromyalgie und Arthrose / Osteoporose und weiteren Beschwerden erklärt werden.

Darüber hinaus sollen alternative und naturheilkundliche Behandlungskonzepte zur Behandlung der Schilddrüse, oder zur Harmonisierung des Hormonhaushalts, und damit auch der Schilddrüsen-Hormone, vorgestellt werden.

Praxis Newsletter September 2015

Der Aktuelle Newsletter September 2015 steht zum Download bereit und geht in den nächsten Tagen in den Email-Verteiler.

Themen:

– Herbstzeit
– Osteopathiefortbildung
– Infos zum Notdienst
– Power Plate
– Infoveranstaltung im Oktober
– wichtige Termine!!
– und Weiteres …

Praxis Newsletter 9-2015