Dextro Energy und die Zuckerkinder der McDonalds Schulen

Dextro Energy empfiehlt den Verzehr von 4 Traubenzuckertäfelchen alle 15-20 Minuten für SCHULKINDER! So macht man Kinder ABHÄNGIG! Nicht umsonst nennen sie es SchulSTOFF!
Zucker ist eine legale Droge!

Liebe Eltern:
Leidet ihr Kind unter Konzentrationsstörungen? Suchen Sie die Ursache (meinetwegen auch mit Hilfe der Schulmedizin), aber stopfen Sie nicht wahllos Zucker in ihr Kind, es wird davon nur nervös und dick.
Geben Sie ihrem Kind mehrmals täglich frisches regionales Obst und Gemüse um den Energie- und Mineralstoffbedarf zu decken.
Meiden Sie ZUCKERHALTIGE Getränke und Nahrungsmittel, denn Sie machen nicht nur übergewichtig und Karies, sondern auch träge und benebeln den Verstand.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ihr Kind ernähren sollen, lassen Sie sich von ausgebildetetn Ernährungsberatern erklären, wie gesunde Ernährung funktioniert. Meiden Sie (und ihr Kind) in Zukunft das Essen in der Schule, denn Ilse Aigner (CDU) hat McDonalds zum „Ernährnungsberater für Schulen“ gemacht.
Genauer heißt es „Bündnis für Verbraucherbildung“ und wird unter anderem von McDonalds gebildet. Es sieht vor, dass mit Hilfe von Unterrichtsmaterialien(?? BigMäc??) in den Schulen „Aufklärung“ zum Thema Ernährung gemacht wird.
Zugegeben, da kann man sich sicherlich keinen besseren Bildungsträger als McDonalds vorstellen.
Sollten solche Bildungsmaßnahmen an der Schule ihres Kindes stattfinden, bekunden Sie öffentlich Protest gegen diese Art der Volksverdummung und boykottieren Sie.

Die Inhaltsangaben und Marketingstrategien von Dextro Energy und Co versprechen mehr, als sie halten können und dürfen mit gutem Gewissen Verbrauchertäuschung genannt werden!
Informieren Sie sich, BEVOR Sie (oder ihr Kind) verzehren!

                                                                                                                                                                       

Artikel zu Aigner und McDonalds
Ilse Aigner und das „Bündnis für Verbraucherbildung“
Quelle: der Spiegel/ online

LobbyControl: Aktion: Lobbyismus an Schulen zurückdrängen
Ein Protestbrief gegen den Lobbyismus von Ilse Aigner und Co

Foodwatch
Echter Verbraucherschutz

Biologische Therapien / Milieuregulation

Der Fokus bei biologischen Therapien in der Naturheilpraxis Theuerkorn  liegt in erster Linie bei der Behandlung chronischer Magen-Darm-Probleme und einer häufig daraus resultierenden Übersäuerung des  Organismus´.

In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit leiden immer mehr Menschen unter chronischen Magen-Darm-Problemen, Unverträglichkeiten und folglich daraus resultierenden Mangelerscheinungen, Infektanfälligkeit durch Nährstoffmangel, und chronischen Durchfällen.
Grund sind häufig nicht nur falsche, einseitige Ernährung sondern auch Stress und Dauermedikation, welche zu einer Entgleisung des Milieus (Übersäuerung) führen können und dann den kompletten Verdauungstrakt auf den Kopf stellen.

Es gibt hier verschiedene Methoden, Magen und Darm und ihre Flora zu regulieren und den Zustand zu optimieren, damit Folgekrankheiten vorgebeugt werden können.
in diesem Zusammenhang arbeite ich in erster Linie mit isopathischen und homöopathischen Mitteln, welche das Milieu in mehreren Schritten wieder herstellen können und somit den Verdauungstrakt regulieren.

Verschiedene chronische Leiden können neben einer angepassten Ernährung, vor allem durch die Behandlung einer chronischen Magen-Darm-Problematik günstig beeinflusst werden. Und häufig können solche Vorerkrankungen bei verschiedenen Beschwerdebildern im Vorfeld gefunden werden und bestimmen so häufig den Verlauf einer Therapie.
Eine Optimierung der Stoffwechsellage kann nicht immer allein durch Ernährung erreicht werden, so dass in manchen Fällen eine Behandlung des Verdauungstraktes angebracht ist.

Es muss an dieser Stelle angemerkt werden, dass es sich bei der Anwendung homöopathischer und isopathischer Heilmittel um wissenschaftlich nicht bewiesene Heilmethoden handelt und daher ein Heilerfolg nicht versprochen werden kann und darf.